Willkommen
Reutlingen

Kreishand­werkerschaft Reutlingen CORONAVIRUS

Bitte beachten Sie auch den in der Regel wöchentlich erscheinenden NEWSLETTER für Mitgliedsbetriebe der Kreisandwerkerschaft Reutlingen – u. a. mit dem Unterpunkt CORONA AKTUELL – sowie die aktuellen Rundschreiben Ihrer Innung!

Hinweis:
Aufgrund der stark gestiegenen Corona-Erkrankungen werden sich die Regelungen kurzfristig ändern. Bitte beachten Sie hierzu insbesondere unsere aktuellen Rundschreiben der Innungen und unseren Newsletter.

Corona aktuell: Neuerungen bei Corona Wirtschaftshilfen

Bei Anträgen auf Überbrückungshilfe IV sind viele Anträge abgelehnt worden, weil bezweifelt wird, dass die Umsatzrückgänge coronabedingt sind. Bei Anträgen für die Monate Januar bis März 2022 mussten deshalb Antragsteller darlegen wieso die Umsatzeinbußen coronabedingt waren. Für die Beantragung der Überbrückungshilfen ab April 2022 sind im Antragsverfahren bereits Pflichtfelder enthalten, mit deren Hilfe der Antragsteller den Coronabezug des Umsatzrückganges konkret darlegen muss. Gleiches gilt für Anträge für Neustarthilfe seit Mitte Mai.

Eine Übersicht der Corona Wirtschaftshilfen erhalten Sie in dieser PDF.

Neue Isolations- und Quarantäneregel in Baden-Württemberg

Seit dem 03.05.2022 beträgt die Isolation für positiv getestete Personen im Regelfall nur noch 5 Tage. Die Quarantäne für enge Kontaktpersonen und Haushaltsangehörige entfällt vollständig.

Personen, die mittels Schnelltest oder PCR-Test positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind weiterhin behördlich verpflichtet, sich sofort in Isolation zu begeben.

Nach Ablauf von 5 Tagen endet die Isolation, wenn der Betroffene mindestens 48 Stunden keine Krankheitssymptome hat. Bei Krankheitssymptomen muss die Isolation bis zu maximal 10 Tagen fortgesetzt werden.

Für die Beendigung der Isolation bedarf es keines negativen Testes mehr.

Diese neuen Regelungen gelten auch für Personen, die vor dem 03.05.2022 in Isolation waren.

Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem folgenden Link

Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Mit Beschluss vom 26.04.2022 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen treten zum 02.05.2022 in Kraft.

Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem folgenden Link

Corona bisherige Maßnahmen:

Am Arbeitsplatz gilt weiterhin 3G

In unserem Newsletter der letzten Woche hatten wir unter dem Punkt „Erste Öffnungsschritte“ berichtet, dass die 3G-Zugangsregelung im Einzelhandel in der aktuell geltenden Alarmstufe weggefallen ist. Die FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel bleibt aber weiterhin bestehen.

Am Arbeitsplatz gilt weiterhin die 3G-Zugangsregelung! Beschäftigte müssen also weiterhin gegen das Corona-Virus geimpft, genesen oder negativ getestet sein.

Lockerung der Quarantäne- und Isolationsregelungen für Personal in der kritischen Infrastruktur

Am 14.02.2022 wurde die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg angepasst. Die Quarantäne- und Isolationsregelungen für Personal in der kritischen Infrastruktur (KRITIS) wurden gelockert, wenn ansonsten die Funktionsfähigkeit des Betriebes bedroht ist. Diese Regelungen gelten zunächst für enge Kontaktpersonen und Haushaltsangehörige Personen von Infizierten, die Schlüsselfunktionen in Betrieben der kritischen Infrastruktur wahrnehmen.

Die Inanspruchnahme dieser Regelung ist aber an hohe Hürden geknüpft und sollte nur als letztes Mittel zum Einsatz kommen. Des Weiteren ist die Befreiung von der Absonderung nur zum Zweck des Arbeitseinsatzes („Arbeitsquarantäne“) möglich. Die von der Absonderung befreiten Schlüsselpersonen müssen während der „Arbeitsquarantäne“ eine Bescheinigung des Arbeitgebers mit sich führen.

Die seit dem 14.02.2022 geltende CoronaVO Absonderung finden Sie unter:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-corona-verordnungen/coronavo-absonderung/

Grundsätzliche Informationen des Sozialministeriums zu den Änderungen finden Sie unter:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/anpassungen-bei-quarantaene-und-isolation-fuer-kritische-infrastruktur/

Die KRITIS-Verfahrensregelungen für das ausnahmsweise Verlassen des Absonderungsortes des Innenministeriums mit den notwendigen Formularen und Bescheinigungen finden Sie unter:
https://im.baden-wuerttemberg.de/de/sicherheit/krisenmanagement/kritische-infrastrukturen/kritis-verfahrensregelungen/

Die BSI-Kritisverordnung mit der Einteilung, wer zur Kritischen Infrastruktur zählt finden sie unter:
https://www.gesetze-im-internet.de/bsi-kritisv/

3G am Arbeitsplatz

Hinweise zu 3G am Arbeitsplatz entnehmen Sie bitte unserem Rundschreiben (PDF)

Information zu Tests und Nachweisen im Arbeitsumfeld sowie für Anbieter von Dienstleistungen

Informationen zu Tests und Nachweisen im Arbeitsumfeld sowie für Anbieter von Dienstleistungen, für deren Inanspruchnahme ein tagesaktueller negativer COVID-19 Schnelltest nach § 4 Absatz 1 Corona – Verordnung vorzulegen ist.

Testen im Arbeitsumfeld und bei Dienstleistungen Verordnung 

Bescheinigung über die Testung
 

Achtung! Bei nachstehendem Download wird differenziert zwischen Selbsttest und Schnelltest!

Mein *Selbsttest* ist positiv! Was muss ich tun?

Navi­gation
KHS-Reutlingen Logo

kreishandwerkerschaft
reutlingen